Was sind Lumen und was ist der Unterschied zu Watt?

Was sind Lumen?

Was ist der Unterschied zwischen Lumen und Watt?

Unser LED Taschenlampen Profi-Tipp, die Fenix TK41, protzt mit satten 860 Lumen Lichtleistung. Aber was bedeutet das eigentlich? Welche Anzahl sollte eine gute LED Taschenlampe vorzeigen können? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Lumen und Watt? In diesem Artikel versuchen wir Antworten auf diese Fragen zu geben – und zwar ohne schwer verständliches Fachjargon.

Lumen, abgekürzt lm, ist die Maßeinheit des Lichtstroms. Je mehr Lumen eine LED Taschenlampe besitzt desto heller und stärker ist ihr Lichtbild, sie verbraucht aber auch mehr Energie als ein weniger leistungsstarkes Modell.

 

Wie hell sind 1000 Lumen? Lumen vs. Watt

Um die Einheit Lumen näher zu erklären, bietet sich ein Vergleich mit Glühlampen an. Bei Glühbirnen wird die Leistung  in Watt angegeben, obwohl dies streng genommen irreführend ist – die Wattangabe bezieht sich nämlich auf den Stromverbrauch und nicht auf die Lichtleistung. Sinnvoller wäre es stattdessen die Lichtausbeute anzugeben.

Genau dies ist bei LEDs der Fall. Die Einheit Lumen gibt an welchen Lichtstrom eine LED Taschenlampe aussendet bzw. welcher Lichtanteil vom menschlichen Auge erkannt werden kann.

Die folgende Tabelle bietet einen übersichtlichen Vergleich zwischen Lumen und Watt:

WattLumen
25 Wattca. 200 Lumen
50 Wattca. 510 Lumen
75 Wattca. 850 Lumen
100 Wattca. 1200 Lumen

Als Faustregel kann man sich also merken: die Lumenanzahl geteilt durch 10 ergibt ungefähr die vergleichbare Wattanzahl. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass das Licht von LED Taschenlampen gebündelt wird und das Sichtfeld gegebenenfalls via Reflektor angepasst werden kann.

Ein Vergleich zwischen der 40W Glühbirne, die das gesamte Wohnzimmer ausleuchtet und der LED Taschenlampe mit 400lm und engem Lichtstrahl ist also trotzdem nur schwer möglich.

 

Sind mehr Lumen wirklich besser?

Trotzdem ein warnendes Wort am Ende: mehr Lumen ist NICHT gleichbedeutend mit besserer Qualität. Neben der Lichtleistung spielen bei der Bewertung einer LED Taschenlampe eine ganze Reihe anderer Faktoren eine grosse Rolle: Lichtqualität, Verarbeitung, Widerstandsfähigkeit, Funktionsmodi und nicht zuletzt der Preis sind mindestens ebenso wichtig.

Unser Testsieger, die Zweibrüder LED Lenser P7.2 bietet beispielsweise „nur“ 320lm, konnte uns aber trotzdem auf ganzer Linie überzeugen.

PS: Wer mehr über die technischen Hintergründe erfahren will, sollten sich den exzellenten und detaillierten Wikipedia-Artikel zu Gemüte führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*