ThruNite TN12 2014 Test

Von | 5. Juli 2014
Unser Testergebnis:
ThruNite TN12 2014 LED Taschenlampe

ThruNite TN12 2014 – Angriff auf die Grossen

Der chinesische Hersteller ThruNite versucht schon seit einiger Zeit den Premiummarken wie Fenix oder LED Lenser Marktanteile streitig zu machen. Die Strategie: ähnliche Leistung zum Discounter-Preis. Mit der hervorragenden ThruNite TN12 2014 könnte der Angriff auf die Grossen nun gelingen.

Die kompakten Abmessungen (14,3cm Länge, 150g Gewicht mit Batterien) und solide Verarbeitung vermitteln einen guten ersten Eindruck. Im Lieferumfang sind neben der LED Taschenlampe ein Holster, ein Gürtelclip, ein Lanyard und Ersatzgummis enthalten. Die Leistungsdaten lassen aufhorchen: eine maximale Leistung von 1050 Lumen bei über 200m Reichweite. Die Energie dafür liefern zwei CR123a Batterien oder ein 18650er Akku, normale AA Batterien können nicht verwendet werden.

> Preise, Bewertungen und Kundenrezensionen zur ThruNite TN12 2014 auf Amazon.de

 

Funktionen

ThruNite Tn12 2014 mit Zubehör

Der Lieferumfang der ThruNite TN12 2014

Es stehen fünf verschiedene Helligkeitsstufen zur Verfügung:

  • Glühwürmchen-Modus z.B. zum Kartenlesen mit 0.3lm
  • 20lm
  • 280lm
  • 800lm
  • 1050lm

Dazu kommt ein Strobe-Modus (schnelles Blinken), der durch längeres Drucken auf den Funktionsschalter aktiviert wird. Eine Memory-Funktion sorgt dafür dass die zuletzt gewählte Lichtstufe gespeichert wird und somit beim nächsten Einschalten sofort verfügbar ist.

Das Lichtbild ist sehr harmonisch mit einem grossen Spot und einer gleichmäßigen Ausleuchtung. Allerdings muss erwähnt werden dass wir in unserem Test mit blossem Auge kaum einen Unterschied zwischen Stufe 4 (800 Lumen) und dem Turbomodus mit 1050 Lumen feststellen konnten. Letztendlich bleiben diese extrem hohen Leistungswerte hauptsächlich ein Marketing-Gag.

 

Kritikpunkte

Als einer der wenigen Kritikpunkte wäre zu nennen, dass die TN12 nicht mit normalen AA Batterien betrieben werden kann. Dies bedeutet einerseits dass zusätzlich in ein entsprechendes Ladegerät für ca. 20€ investiert werden muss. Andererseits kann die Ausweichoption auf AA Batterien extrem nützlich sein, wenn z.B. das Ladegerät oder Ersatzakkus zu Hause vergessen wurden. Die meisten Konkurrenzprodukte wie z.B. unser Testsieger LED Lenser 7.2 oder die vergleichbare Fenix PD32 sind hier flexibler.

Ausserdem wird leider nur eine englische Bedienungsanleitung geliefert. Für Profis kein Problem aber Einsteiger oder Gelegenheitsnutzer ohne Englischkenntnisse sollten sich evtl. nach einem anderen Produkt umsehen. Erster Anlaufpunkt sollte hier die LED Lenser Reihe der deutschen Firma Zweibrüder sein.

 

ThruNite TN12 2014 Test Fazit

Nach zuletzt mehreren mittelmäßigen Modellen konnte uns ThruNite nun mit der TN2014 überzeugen: Starke Leistung zum kleinen Preis von unter 40€. Ob es nun Zufall ist, dass Zubehör zu LED Taschenlampen des Konkurrenten Fenix millimetergenau auf das Modell von ThruNite passt – dem Kunden kann es egal sein und die TN12 ist daher unser Gewinner im Preis-Leistungs-Verhältnis.

–> Preise, Bewertungen und Kundenrezensionen zur ThruNite TN12 2014 auf Amazon.de

 

Technische Daten

Helligkeit: 1050 Lumen
Stromversorgung: 2x CR123A-BATTERIEN oder 1x 18650 Akku
LED: XP-L2 U2
Leuchtdauer: zwischen 1.5 bis 1500 Stunden, je nach Modus
Leuchtweite: ca. 200m
Schutz gegen Wasserspritzwassergeschützt
Länge: 14.3cm
Gewicht: 82g ohne Batterien
Farbe: Schwarz
Preis: ca. 40€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*