NowAdvisor Mini Test

Von | 11. September 2013
Unser Testergebnis:

Verarbeitung
Zubehör
Funktionen
Preis/Leistung
Durchschnitt:

Die NowAdvisor Mini überzeugt vor allem durch ihre kompakte Größe von 9,4 x 2,6 x 2,6 cm und liegt somit sehr angenehm in der Hand. Zudem ist sie mit nur 65g ein echtes Fliegengewicht, das man überall hin mitnehmen kann ohne überflüssigen Ballast mitzuschleppen. Mit einem Preis nur knapp über 10€ ist die sie ausserdem das günstigste Modell in unserem LED Taschenlampen Test.

NowAdvisor Mini

NowAdvisor Mini Frontansicht

Die Leistungsdaten lassen dabei auf den ersten Blick nicht zu wünschen übrig, obwohl die vom Hersteller angegebenen 300 Lumen mit normalen AA Batterien nie und nimmer erreicht werden. Besonders Objekte die sich nicht zu weit weg befinden können gut ausgeleuchtet werden. Der Lichtradius ist ausreichend groß und beleuchtet mit geeignetem Fokus auch größere Flächen problemlos.

Um die NowAdvisor Mini immer griffbereit zu haben kann man sie mit dem mitgelieferten Gürtelclip an der Hosentasche befestigen. Als Stromquelle können AA Batterien eingesetzt werden, jedoch funktioniert das Ganze auch mit 3,6V Akkus, die die Leuchtkraft der LED Taschenlampe etwas erhöhen.

 –> Preise, Bewertungen und Kundenrezensionen zur NowAdvisor Mini auf Amazon.de

 

Funkionen

NowAdvisor Mini Rückansicht

NowAdvisor Mini Rückansicht

Bei der Fokussierung kann aus drei verschiedenen Stufen gewählt werden:

  • geringe (energiesparende) Helligkeit
  • vollständige (starke) Helligkeit
  • Strobe (Blink-Effekt).

Auch wenn der Hersteller verspricht die LED Taschenlampe sei wasserdicht, sollte man in dieser Hinsicht vorsichtig sein und sie nicht unbedingt ins Wasser fallen lassen – kleinere Spritzer dürften aber kein Problem darstellen.

 

Kritikpunkte

NowAdvisor Mini auf der Hand

NowAdvisor Mini auf der Hand

In Sachen Verarbeitung und Haltbarkeit muss man in dieser Preisklasse deutliche Abstriche machen. Der an sich sehr praktische, verstellbare Fokus lässt sich über eine Schiebefunktion regulieren. Diese ist aber leider nicht sehr widerstandsfähig und wackelt bedrohlich bei Gebrauch. Eventuell kann es passieren, dass er sich beim z.B. beim Transport von alleine verschiebt. Im schlechtesten Fall verbraucht die NowAdvisor Mini dann die gesamte Batterieladung noch im Rucksack. Darüber hinaus blättert der Lack schon nach kurzer Zeit vom Aluminiumgehäuse ab.

Die Lichtqualität ist zwar für diese Preisklasse mehr als in Ordnung, anspruchsvolle Nutzer sollten allerdings besser nach einem hochwertigeren Produkt Ausschau halten. 300 Lumen hört sich zwar fantastisch an, allerdings darf erstens stark bezweifelt werden ob diese Zahl stimmt und zweitens ist die Qualität des Lichtkegels teilweise mangelhaft.

 

NowAdvisor Mini Fazit

Alles in allem erfüllt die NowAdvisor Mini alle wichtigen Qualitätsmerkmale einer soliden LED Taschenlampe. Sie ist praktisch, optisch durchaus ein Blickfang und preislich definitiv ein absoluter Knüller. Das sie leistungsmässig nicht mit den teureren Markenprodukten grosser Hersteller mithalten kann versteht sich von selbst und auch die Verarbeitung lässt teilweise zu wünschen übrig. Für den seltenen Gebrauch im Nahbereich bietet die NowAdvisor Mini aber befriedigende Qualität zu einem unschlagbaren Preis.

 –> Preise, Bewertungen und Kundenrezensionen zur NowAdvisor Mini auf Amazon.de

 

Technische Daten

Helligkeit: bis zu 300 Lumen (laut Hersteller, realistisch deutlich weniger)
Stromversorgung: AA Batterien oder 3,6V 14500 Akkus
LED: CREE Q5
Leuchtweite: ca. 100m
Schutz gegen Wasser: keine Zertifizierung, laut Hersteller spritzwassergeschützt
Länge: 9,4cm
Gewicht: 65g
Farbe: Schwarz
Preis: ca. 12€

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*