Fenix TK41 Test

Von | 12. September 2013
Unser Testergebnis:

Verarbeitung
Zubehör
Funktionen
Preis/Leistung
Durchschnitt:

Gleich vorweg: Die Fenix TK41 überzeugte in unserem LED Taschenlampen Test in fast allen Bereichen und at sich unsere Auszeichnung als „Profi-Tipp“ mehr as verdient. “Made in China” ist in diesem Fall also bei weitem kein Hinweis auf ein Billigprodukt. Ganz im Gegenteil, seit Jahren ist Fenix bei Kennern als Qualitätsmarke bekannt.

Fenix TK41

Unser Testsieger, die Fenix TK41

Aber genug gequatscht, nun zur LED Taschenlampe selbst: Das schwarze Aluminiumgehäuse ist nach IPX-8 Standard bis zu einer Tiefe von 2m wasserdicht und somit perfekt für Outdoor-Abenteuer geeignet. Als Stromquelle dienen 8 handelsübliche AA Batterien (im Lieferumfang enthalten) oder NiMH Akkus. Inklusive Batterien beträgt das Gewicht 520g bei einer Länge von 23cm. Die LED Taschenlampe ist somit trotz der hohen Leistung keinesfalls klobig sondern liegt gut in der Hand. In der Packung ist ausserdem eine Handschlaufe enthalten.

Auch das Innenleben kann überzeugen: Die Lebensdauer der Cree XM-L-LED beträgt laut Fenix 50.000 Stunden und die Frontscheibe besteht aus gehärtetem Glas mit Anti-Reflex-Beschichtung. Mit einer Höchstleistung von 860 Lumen und einer Reichweite von 486 Metern gehört die TK41 zur absoluten Spitzenklasse in der Preisklasse bis zu 100€.

 –> Preise, Bewertungen und Kundenrezensionen zur Fenix TK41 auf Amazon.de

 

Funktionen

Die Fenix TK41 bietet vier Lichtmodi mit variierender Helligkeit und zwei Blinkmodi. Die Bedienung erfolgt über zwei Daumenschalter: Einer zum Ein-/Ausschalten, mit dem Anderen werden die Leuchtstufen gewechselt bzw. die Flashing-Modi aktiviert.

Fenix TK41 Verpackung

Fenix TK41 Verpackung

  • Low: 10 Lumen (240h Leuchtdauer, ideal z.B. zum Kartenlesen)
  • Mid: 108 Lumen (27h)
  • High: 335 Lumen (7h15min)
  • Turbo: 800 Lumen (2h10min, fast wie ein Suchscheinwerfer)
  • Strobe: 860 Lumen. Schnelles Blinken mit einstellbarer Frequenz.
  • SOS: 120 Lumen. Durch Blinken wird das SOS-Signal gesendet.

Die TK41 merkt sich automatisch die zuletzt verwendete Leuchtstufe und startet diese selbständig beim nächsten Gebrauch. Typisch für die Qualität von Fenix Taschenlampen ist die perfekte Regelung: Die Helligkeit bleibt dabei fast über die gesamte Lebensdauer der Akkus konstant und fällt erst ganz zum Schluss ab.

 

Kritikpunkte

Ja, auch bei unserem Profi-Tipp gab es kleine Dinge die uns störten. Das soll das tolle Gesamtergebnis nicht schmälern, aber ganz perfekt ist auch die Fenix TK41 nicht.

Wie so oft bei Produkten von Fenix ist das Batteriemagazin etwas wackelig konstruiert. Bis alle acht Akkus richtig sitzen wird einiges an Fingerspitzengefühl benötigt. Nicht gerade ideal falls z.B. einmal im dunklen Wald, womöglich noch bei Kälte, die Akkus gewechselt werden müssen.

Es ist ausserdem keine Fokussierung des Lichtstrahls möglich. Wer plant seine LED Taschenlampe hauptsachlich für den Nahbereich einzusetzen sollte wohl eher zu einem anderen Modell greifen.

 

Fenix TK41 Fazit

Ganz billig ist die Fenix TK41 mit ca. 90€ sicher nicht, aber bei dieser LED Taschenlampe bekommt man für sein Geld einiges geboten. Dank Ihrer Verarbeitung, Robustheit und Lichtqualität ist die TK41 perfekt z.B. für Campingtrips, Bergwanderungen oder Höhlenerkundungen geeignet. Outdoor-Enthusiasten dürften mit dieser Taschenlampe somit ihre helle Freude haben. Aber auch für abendliche Spaziergänge mit dem Hund oder den Einsatz im Beruf gibt es derzeit keine bessere Alternative in dieser Preisklasse. Eine LED Taschenlampe für Profis, die in (fast) allen Belangen überzeugen kann.

 –> Preise, Bewertungen und Kundenrezensionen zur Fenix TK41 auf Amazon.de

 

Technische Daten

Helligkeit: 860 Lumen
Stromversorgung: 8-mal AA
LED: Cree XM-L-LED
Leuchtdauer: je nach Modus 2 Stunden bis 240 Stunden
Leuchtweite: ca. 486m
Schutz gegen Wasser: nach IPX-8 bis 2m Tiefe
Länge: 23cm
Gewicht: 520g
Farbe: Schwarz
Preis: ca. 90€

 

One thought on “Fenix TK41 Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*