Die besten Stirnlampen

Joggen mit StirnlampeLED Stirnlampen sind praktisch und besonders bei Joggern und Kletter-Fans sehr beliebt. Die Vielzahl von Modellen von Zweibrüder, Petzl und Co. macht die Kaufentscheidung aber alles andere als leicht. Unser Vergleichstest soll Ihnen dabei helfen, die beste Kopflampe für ihre Bedürfnisse zu finden. Bei unserem Stirnlampen Test 2014 legten wir besonderen Wert auf Tragekomfort, Verarbeitung und natürlich Leistungsstärke. Ausserdem sollten Handlichkeit und Design nicht zu kurz kommen um eine Chance auf den Titel als Stirnlampen Testsieger zu haben. Wer LED Taschenlampen bevorzugt sollte ausserdem ein Blick auf unser Outdoor-Taschenlampen Special werfen.

 

1. Zweibrüder LED Lenser H7R.2 – unsere Kaufempfehlung

Die LED Lenser H7R.2  des deutschen Herstellers Zweibrüder ist der Nachfolger des Bestsellers H7R. Mit 200 Lumen im normalen Modus und 300 Lumen im Boostmodus lässt die Kopflampe in Sachen Helligkeit nichts zu wünschen übrig. Der breite Lichtkegel ist gleichmäßig ausgeleuchtet und auch bei der Leuchtweite von bis zu 160m kann die H7R.2 überzeugen.

Das „R“ in H7R.2 steht übrigens für „rechargeable“, also wiederaufladbar. Die Stirnlampe wird mittels Lithium-Ionen Akkus betrieben, allerdings können im Notfall auch vier AAA-Batterien verwendet werden. Mittels der Ladezustandsanzeige kann leicht abgeschätzt werden, wie lange das derzeitige Akkupack noch durchhält. Die Akkulaufzeit sollte selbst für Intensivnutzer ausreichen: 60 Stunden im normalen Modus und 14 Stunden im Boost-Modus.

Ein wichtiger Punkt bei Kopflampen ist der Tragekomfort. Auch hier zeigt sich die LED Lenser H7R.2 von ihrer besten Seite. Die Stirnlampe ist gut an die natürliche Kopfform angepasst und es gibt kaum merkliche Druckpunkte. Die Neigung der Frontlampe kann je nach Wunsch verändert werden.

Das Rücklicht dürfte besonders für Radfahrer und Jogger interessant sein, die hohen Wert auf frühzeitige Erkennung durch andere Verkehrsteilnehmer legen. Es kann zwischen rotem Dauerlicht oder Blinklicht gewählt werden. Damit wird eine erhöhte Visibilität und somit Sicherheit garantiert.

Im Lieferumfang sind neben dem Akku ausserdem eine Tragetasche (zur Befestigung der Lampe am Gürtel) und ein Ladegerät mit micro USB-Anschluss enthalten. Die H7R.2 ist nach IPX-4 spritzwassergeschützt und somit für Oudoor-Abenteuer bestens geeignet.

Fazit: In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis ist die LED Lenser H7R.2 einsame spitze und auch die positiven Bewertungen auf Amazon sprechen eine eindeutige Sprache. Unserer Meinung nach gibt es in der mittleren Preisklasse jedenfalls derzeit keine bessere Kopflampe auf dem Markt. Für ca. 65€ kann man mit der H7R.2 nicht viel falsch machen und sie erhält daher unsere uneingeschränkte Kaufempfehlung.

 

 

2. Zweibrüder LED Lenser H14R.2 – unser Stirnlampen Testsieger

Die LED Lenser H14R.2 ist das Topmodell in der Stirnlampen Produktreihe der Firma Zweibrüder. Mit bis zu 850 Lumen Leistung und einer Leuchtweite von 300m sollten selbst Extremsituationen kein Problem darstellen.

Es stehen drei verschiedenen Modi zu Verfügung: Vom Low-Power Modus (60 Lumen) über den Standardmodus (350 Lumen) bis zum angesprochen Boost-Modus mit 850 Lumen. Das Licht kann kinderleicht mit zwei Fingern stufenlos zwischen einem sehr breiten Lichtkegel und einem stark gebündeltem Strahl fokussiert werden. Auch die Neigung der Lampe lässt sich kinderleicht an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Wie alle Kopflampen von Zweibrüder ist auch die H14R.2 nach IPX-4 spritzwassergeschützt.

Auch die Akkulaufzeit kann sich sehen lassen: Bis zu 40 Stunden hält die H14R.2 mit einem Akkupack auf der niedrigsten Helligkeitsstufe durch. Im Boost-Modus verringert sich die Betriebszeit auf immer noch beachtliche 8 Stunden. Ein micro USB-Ladegerät ist im Lieferumfang enthalten. Falls der Lithium-Ionen Akku mal schlapp macht können auch vier AA Batterien verwendet werden.

Darüber hinaus verfügt die Stirnlampe ausserdem über eine Transportsperre, die ein unabsichtliches Einschalten wirksam verhindert. Neben einem Gürtelclip ist auch ein Verlängerungskabel in der Verpackung enthalten. Damit lässt sich der Batteriekasten problemlos im Rucksack verstauen. Ein rotes Rücklicht sorgt für zusätzliche Sicherheit

Fazit: Schon in unserem LED Taschenlampen Test konnten die Produkte von Zweibrüder überzeugen. Unser Testsieger leistete sich in unserem Stirnlampen Test 2014 keine Schwächen. Qualität hat allerdings seinen Preis und mit über 100€ liegt die H14R.2 auch in Sachen Anschaffungskosten in der Spitzengruppe. Unserer Meinung nach können Profis und Intensivnutzer bedenkenlos zugreifen. Gelegenheitsnutzer sollten aber eher einen Blick auf das günstigere Schwestermodell LED Lenser H7R.2 werfen.

 

 

3. Petzl Pixa 3

Der französische Hersteller Petzl hat sich auf die Herstellung von Stirnlampen spezialisiert und ist bekannt für seine Qualitätsprodukte.

Die Petzl Pixa 3 verfügt über drei unterschiedliche Leuchtstufen mit schönem, gleichmäßigem Lichtkegel:

  • Stufe 1: 25 Lumen / 15m Reichweite / 12 Stunden Batterielaufzeit
  • Stufe 2: 60 Lumen / 30m Reichweite / 6 Stunden Batterielaufzeit
  • Stufe 3: 70 Lumen / 50m Reichweite / 3 Stunden Batterielaufzeit

Petzl achtete bei der Entwicklung der Pixa 3 besonders auf Verarbeitung und Widerstandsfähigkeit. Die Lampe macht einen sehr robusten Eindruck, ist aber gleichzeitig selbst mit Handschuhen einfach zu bedienen. Einzig das Gewicht von 160g ist ein kleines Manko. Dies dürfte z.B. bei längeren Läufen schnell unangenehm werden.

Besonders interessant für Kletterer: Die Lampe kann abgenommen und mit der mitgelieferten Befestigungsplatte an Helmen von Petzl befestigt werden. Eine Transportsperre verhindert das unbeabsichtigte Einschalten der Kopflampe beim Transport. Als Stromquelle dienen die mitgelieferten Akkus bzw. AA-Batterien. Ausserdem bietet der Hersteller eine dreijährige Garantie auf alle Stirnlampen und verspricht Spritzwasserschutz nach IPX-4.

Fazit: Die robuste Verarbeitung und drei sinnvolle Leuchtstufen sorgen für einen sehr guten Eindruck. Einzig beim Tragekomfort mussten wir wegen Grösse und Gewicht einige Abstriche in unserem Stirnlampen Test machen. Trotzdem – die Petzl Pixa 3 ist Anglern, Jägern und anderen Outdoor-Abenteurern fast ohne Einschränkungen bei einem Preis von ca. 65€ zu empfehlen.

 

 

4. Petzl Tikka 2

Die Tikka 2 ist  im Vergleich zur eben in unserem Test besprochenen Pixa 3 die etwas günstigere Variante für Fans von Petzl. Die Kopflampe ist in verschiedenen Farben (z.B. blau, grau, rot) erhältlich und verfügt über 4 weisse LEDs.

Wie von Petzl-Produkten gewohnt ist die Verarbeitung hervorragend. Es stehen drei verschiedene Funktionsmodi zur Verfügung die bis zu 40 Lumen bei einer Reichweite von 29m liefern. Der Neigewinkel ist selbstverständlich frei einstellbar und das Lichtbild von guter Qualität. Besonders die lange Akkulaufzeit kann bei diesem Modell beeindrucken: bis zu 120 Stunden!

Wie ihr grosser Bruder ist auch die Tikka 2 spritzwassergeschützt. Die Stirnlampe wird mit 3 AAA-Batterien bzw. Akkus gepowert, die im Lieferumfang enthalten sind. Natürlich gilt auch für die Tikka 2 die übliche dreijährige Garantie von Petzl.

Fazit: Leistungsmässig kann die Tikka 2 nicht mit den Spitzenmodellen mithalten. Wer allerdings keine Top-Leuchtleistung benötigt, findet in der Tikka 2 eine günstige (knapp 30€), leichte (81g) und sehr gut verarbeitete Alternative.

 

 

5. SIGMA SPORT Stirnlampe HEADLED

Zum Abschluss unseres Stirnlampe Tests noch ein günstiges Einsteigermodell: Mit einem Preis von unter 20€ ist die SIGMA HEADLED perfekt für Gelegenheitsnutzer geeignet, die ohne die Spielereien der Top-Modelle auskommen können.

Die 15m Leuchtweite reissen Experten zwar nicht vom Hocker, für die abendliche Laufrunde sollte dies aber allemal ausreichen. Auch Leuchtkraft der fünf LEDs und die Verarbeitung sind nicht mit den Produkten der Markenhersteller zu vergleichen, erfüllen aber ihren Zweck.

Die Kopflampe wird mit 3 AAA-Batterien betrieben und leuchtet auf der niedrigeren von zwei Leuchtstufen bis zu 60 Stunden. Die Leuchtwinkel ist verstellbar und die Lampe selbst abnehmbar. Das Elastikband lässt sich flexibel auf den eigenen Kopfumfang anpassen und ist waschbar.

Fazit: Eine günstige Stirnlampe mit solider Leistung aber ohne grosse Gimmicks. Wer gerne in der Dämmerung joggt, abends mit dem Fahrrad nach Hause fährt oder den Hund Gassi führt ist mit der SIGMA HEADLED sicher nicht schlecht beraten. Als Einsteigermodell zu empfehlen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*